Das IMC WIKI ist umgezogen...

... zur OREC-Library. Um zur OREC-Library zu gelangen klicken sie auf den folgenden Link:


OREC-Library
Abb. 1
Only for registered users

| IMC Wiki | Leberstoffwechsel, Erkrankungen

Leberstoffwechsel, Erkrankungen

  • Start
  • Suche
  • von A bis Z
  • Kategorien

<< zurück

Inhaltsverzeichnis:



    Akute und chronische Erkrankungen der Leber führen zu Stoffwechselstörungen verschiedener Ausprägungen. Ursache und Folgen sind in der Tabelle aufgeführt.

    Pathobiochemie der Leberfunktion
    Ursachen Folgen
    Insulinresistenz Hyperglykämie
    Hyperglykämie und Insulinabbaustörung Hyperinsulinämie
    verkleinertes Glykogendepot und verminderte Glukoneogenese Hypoglykämie (selten)
    Alkoholismus Alkoholverbrennung, O2-Verbrauch
    O2-Verbrauch für Alkoholverbrennung Verminderte Fettsäurenoxydation und Fettleber
    gestörte Enzymaktivitäten Hypercholesterinämie, Hypertriglyzeridämie, Hypocholesterinesterämie, Hypo-HDL-Ämie
    gestörter enterohepatischer Kreislauf der Gallensäuren erhöhte Serumgallensäurenkonzentrationen
    Desoxycholsäure-Synthesestörung Gallensäuremangel
    Gallensäuremangel Fettresorptionsstörung und Vitaminmangel (einschl. Vitamin K)
    verminderte Harnstoffsynthese Hyperaminoacidämie, metabolische Alkalose (Bicarbonat-Überschuss)
    Proteinbiosynthese-Störung Hypalbuminämie, Gerinnungsstörungen
    gesteigerte Kollagensynthese Fibrogenese

    #pic#
    Die fortgeschrittene Leberzirrhose geht mit Stoffwechselstörungen einher (rot = Narbe, gelb = Parenchymreste). Normale Abläufe des Zellstoffwechsels bedeutet Gesundheit. Kranke Zellen haben Stoffwechselstörungen. Stoffwechselstörung oder metabolische Läsionen sind häufig ein Verbund von vielen Varianten. Daneben gibt es viele isoliert auftretende Läsionen, z. B. den Diabetes, der aber wie viele andere auch mit zahlreichen Folgeerkrankungen auftritt. Stoffwechselerkrankungen sind während der Wachstumsperiode sehr häufig, beginnend im Kleinkindesalter oder sogar bei Neugeborenen. Die Einteilung erfolgt nach den Ursachen (Ätiologie), nach dem biochemischen Muster (z. B. Zuckerkrankheit), nach der Lokalisation (z. B. bestimmte Zellorganellen s. o.), nach dem Muster der Läsion (z. B. Überschussprodukte wie Amyloidose oder mangelnde Produktion, z. B. Hypothyreose - Reduktion des Gesamtstoffwechsels, s. Autonomes Nervensystem).

    Generell werden metabolische Läsionen eingeteilt in:

    Exogene Störungen: Mangel-, Fehlernährung, Überernährung, Nikotin, Alkohol, Rauschmittel, Medikamente, Traumata (z. B. große Operation).
    Endogene Störung:
    (primäre Zellstoffstörung oder Steuerungsfehler)
    Meistens mit genetischem Hindergrund, z. B. Mutationen (s. o.). Häufig zusammen mit exogenen Ursachen, multifaktoriell

    In den Abteilungen des Stoffwechsels sind Krankheiten bekannt. Beispiele:

    Aminosäuren: z. B. Phenylketonurie
    Proteine: Osteogenesis imperfecta (vgl. Stütz- und Bewegungsapparat)
    Kohlenhydrate: Diabetes (vgl. Autonomes Nervensystem)
    Lipide, Lipoproteine: Adipositas, Hypercholesterinämie (s. o.)
    Purine, Pyrimidine: Hyperurikämie (Gicht s. o.)
    Mukopolysaccharide: Mukopolysaccharidosen
    Metalle: Hämochromatosen
    Zellorganellen:  
    Mitochondrien: Mitochondrale Myopathien (Muskelerkrankungen)
    Liposomen: Sphingomyelinlipidose
    Fehlsteuerung: Rezeptorfunktionsstörung, Membranfunktionsstörungen, G-Proteindefekte, Transmitteraktivitätsstörugnen
    Enzymdefekte: Hämolytische Anämien (z. B. Glukose-6-Phosphatdehydrogenase- Mangel) (vgl. Porphyrien)

    Akute Stoffwechselstörungen sind überwiegend exogen. Die wichtigste Form ist die metabolische Reaktion auf körperliche Traumen, Verletzungen, chirurgische Eingriffe, Umwelteinflüsse, z. B. Hitzeschäden (vgl. Gesundheit und Krankheit).
    Stoffwechselerkrankungen haben viele Folgen. Diese werden nach Organzugehörigkeit abgehandelt.
    ANZEIGE:
    Logo IMC Uni Essen Duisburg
    in Kooperation mit
    Logo MVZ Kopfzentrum
    Zahnimplantate,
    Parodontosebehandlungen,
    Aesthetische Zahnbehandlungen
    zu sehr guten Konditionen
    In der Praxis für Zahnmedizin im EKN Duisburg
    Weitere Informationen unter www.mvz-kopfzentrum.de