Das IMC WIKI ist umgezogen...

... zur OREC-Library. Um zur OREC-Library zu gelangen klicken sie auf den folgenden Link:


OREC-Library
Abb. 1
Only for registered users
Abb. 2
Only for registered users
Abb. 3
Only for registered users
Abb. 4
Only for registered users

| IMC Wiki | Speiseröhre, Tumoren und Karzinome

Speiseröhre, Tumoren und Karzinome

  • Start
  • Suche
  • von A bis Z
  • Kategorien

<< zurück



Tumoren des Ösophagus

#pic# #pic#
Gutartige Tumoren (1-2 %) sind überwiegend Leiomyome (50 %) oder Fibrome, Polypen und andere mesenchymale Geschwülste.

Symptome:
Dysphagie

Diagnose:
Röntgenkontrastdarstellung, Endoskopie

Therapie:
Ausschälung möglichst ohne Verletzung der Mukosa - endoskopische Abtragung der Polypen
ANZEIGE:
Logo IMC Uni Essen Duisburg
in Kooperation mit
Logo MVZ Kopfzentrum
Zahnimplantate,
Parodontosebehandlungen,
Aesthetische Zahnbehandlungen
zu sehr guten Konditionen
In der Praxis für Zahnmedizin im EKN Duisburg
Weitere Informationen unter www.mvz-kopfzentrum.de

Ösophaguskarzinom

Maligne Tumoren des Ösophagus machen rund 10 % aller gastrointestinalen Karzinome aus. Sarkome kommen äußerst selten vor. 95 % der Karzinome sind Plattenepithelkarzinome, die übrigen vor allem Adenokarzinome aus heterotoper Magenschleimhaut (s. o.). Teilursachen der Entstehung sind Rauchen und der chronische Genuss vor allem von Obstschnäpsen.

Klinik:

Symptome:
anfangs sehr diskretes retrosternales Druckgefühl, sehr spät Dysphagie (90 %) und Schmerzen, Husten, Heiserkeit und Gewichtsabnahme, Regurgitation, okkulte Blutung

Diagnose:
Röntgenkontrastdarstellung, Endoskopie, Biopsie, histologische Untersuchung

Therapie: #pic#
Chirurgische Therapie mit kurativer oder palliativer Zielsetzung. Bei lokaler Inoperabilität kommt alternativ die Radio-Chemotherapie sowie Magenfistel oder endoskopischer Tumorverkleinerung in Frage.
Die Standardoperation ist die Tumor- und regionale Metastasenentfernung und der Ersatz durch den plastisch verlängerten Magen. Die Verbindung, früher gefährliche Anastomose, wird heute sicher mit Klammernahtgeräten hergestellt.

#pic#
Klammernaht nach Teilentfernung der Speiseröhre wegen eines Tumors. Diese Methode hat die Nähte von Hohlorganen von postoperativen Komplikationen befreit.