Das IMC WIKI ist umgezogen...

... zur OREC-Library. Um zur OREC-Library zu gelangen klicken sie auf den folgenden Link:


OREC-Library
Abb. 1
Only for registered users
Abb. 2
Only for registered users

| IMC Wiki | Gelenke

Gelenke

  • Start
  • Suche
  • von A bis Z
  • Kategorien

<< zurück

Inhaltsverzeichnis:



    Gelenke sind Voraussetzung für die Beweglichkeit des lokomotorischen Systems.

    #pic#
    Zum Gelenk gehören der knöcherne Gelenkkörper (Kopf und Pfanne), die Gelenkkapsel (außen fibrös, innen synovial), kollagene Bänder, die neben der Haltefunktion eine Kontrollfunktion ausüben. Hierzu sind sie mit Endigungen sensibler Nervenfasern ausgestattet (propiorezeptive Kontrolle und Steuerung). Es werden Spannung, Stellung, Schmerzen registriert und in die motorischen Zentren vermittelt. Zum Gelenk gehören noch Sicherungs- und Führungseinrichtungen wie Menisken (Gelenkscheiben, s. u.) Knorpelleisten und andere Gebilde. Im Gelenkspalt befindet sich Gelenkflüssigkeit (Synovia), welche dank ihres Gehaltes an Hyaluronat ein vorzügliches Gleitmittel ist und die Reibungsverluste bei der Bewegung herabsetzt. Die Gelenkflächen sind mit Knorpel überzogen, dessen wichtigster Baustein die Knorpelzellen (Chondrozyten), Grundsubstanz (Matrix), kollagene Fasern sind. Die Matrix, Proteoglykane im Maschenwerk der Fasern, nimmt bei Entlastung des Gelenkes Flüssigkeit auf, presst diese bei Belastung wieder ab. Dadurch kann sich das Gelenk elastisch anpassen und harte Stöße auffangen.

    #pic#
    Gelenke sind an den Knochenenden, die als Gelenkflächen ausgebildet sind, angelegt. Sie sind je nach Form und Funktion in der Beweglichkeit verschieden aufgebaut: Einachsige Rad- oder Scharniergelenke, zweiachsige Ei- oder Sattel- oder Dreh-Scharnier-Gelenke, dreiachsige Kugelgelenke. Man unterscheidet Bandgelenke von Knorpelgelenken und synovialen Gelenken.

    Bandgelenke sind Bandfugen (zwischen Elle und Speiche, Schien- und Wadenbein, zwischen den Wirbelkörpern), Nähte (kindliche Nähte zwischen den Schädelknochen) oder Einzapfungen (Zähne). Knorpelgelenke sind:
    Knorpelfugen (Sternum - Xiphoid)
    Faserknorpelfugen (Symphyse und die Fugen zwischen den Wirbelkörpern).
    ANZEIGE:
    Logo IMC Uni Essen Duisburg
    in Kooperation mit
    Logo MVZ Kopfzentrum
    Zahnimplantate,
    Parodontosebehandlungen,
    Aesthetische Zahnbehandlungen
    zu sehr guten Konditionen
    In der Praxis für Zahnmedizin im EKN Duisburg
    Weitere Informationen unter www.mvz-kopfzentrum.de